Hurra, wir lieben noch!

Mar­gie Kin­sky und Bill Mock­ridge sind nicht nur erfolg­rei­che Come­di­ans, Schau­spie­ler und Buch­au­toren, son­dern auch seit 33 Jah­ren ein glück­li­ches Paar mit sechs pro­pe­ren Söh­nen. Die sind mitt­ler­wei­le flüg­ge und aus dem Haus. Und was nun? Mar­gie und Bill ent­de­cken – nicht ganz frei­wil­lig nach Jahr­zehn­ten mit einer tur­bu­len­ten Fami­lie – ihr neu­es gemein­sa­mes Leben jen­seits von Haus­halts­rou­ti­ne und Lin­den­stra­ße, aber dies­seits von Kreuz­wort­rät­sel und Senio­ren­tel­ler.

Doch auch bei zwei Gute-Lau­ne-Bot­schaf­tern wie Mar­gie und Bill geht das nicht immer ohne Rei­bun­gen ab und so ist eini­ger Zünd­stoff vor­pro­gram­miert. Denn es ist gar nicht so ein­fach, zwei so unter­schied­li­che Cha­rak­te­re unter einen Hut zu brin­gen: Mar­gie, die tem­pe­ra­ment­vol­le Röme­rin mit dem fre­chen Mund­werk und der bedäch­ti­ge, in sich ruhen­de Bill mit dem Schalk im Nacken.

Das gab Zünd­stoff genug in über 30 Jah­ren, aber ihre unka­putt­ba­re Lie­be und eine dicke Pri­se Humor haben ihnen gehol­fen, sich immer wie­der zusam­men zu rau­fen. Es scheint unmög­lich, aber es geht! „Hur­ra, wir lie­ben noch!“, der ers­te gemein­sa­me Kaba­rett­abend von Mar­gie Kin­sky und Bill Mock­ridge.

Am 18. Janu­ar (20 Uhr) im TiG Thea­ter im Grün­dungs­haus, Eicke­ner Stra­ße 88.  Mehr Infos und Tickets !

 

[ssba]