234 Stufen — es lohnt sich!

Was­ser­turm im Jugendstil
Der 1909 errich­te­te schöns­te Jugend­stil-Was­ser­turm Deutsch­lands erstrahlt seit sei­ner Reno­vie­rung 1998 wie­der in vol­lem Glan­ze. Er öff­net sei­ne Türen für inter­es­sier­te Besu­cher von März bis August an jedem ers­ten Sams­tag (5. August) im Monat um 10 Uhr, 11 Uhr und 12  Uhr. Mit einem herr­li­chen Rund­blick über die Vitus­stadt wird man nach 234 Stu­fen belohnt. Das ehe­ma­li­ge Pum­pen­wär­ter­häus­chen dient jeweils für zwei Jah­re als Domi­zil jun­ger Kunsttalente.

Was­ser­werk Helenabrunn

Es lohnt es sich auch, dem Was­ser­er­leb­nis­pfad (Außen­ge­län­de des Was­ser­werks Helen­abrunn Kal­den­kir­che­ner Stra­ße 250) einen Besuch abzu­stat­ten. Info­ta­feln und Was­ser­spie­le laden zur Beschäf­ti­gung mit dem Lebens­ele­ment Was­ser ein. Ein tol­ler Aus­flug für die gan­ze Fami­lie. Der Was­ser­er­leb­nis­pfad ist bis zum 20. Sep­tem­ber sams­tags von 11–16 Uhr geöff­net.

Was­ser­lehr­pfad Helenabrunn

Bei Rück­fra­gen wen­den Sie sich bit­te an Frau Rena­te Gluth: 02166 688‑2406 oder per an renate.gluth(at)new.de

DIESEN ARTIKEL TEILEN …Email this to someoneShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook