Lesung

Du, weißt du, wie der Regen weint?

Die Gesell­schaft für Christ­lich-Jüdi­sche Zusam­men­ar­beit e. V. MG lädt ein zu einem Abend mit Gedich­ten der jüdi­schen Lyri­ke­rin Sel­ma Meer­baum-Eisin­ger. (1924 gebo­ren in Czer­no­witz, 1942 gestor­ben im Zwangs­ar­beits­la­ger in der Ukrai­ne).

Sel­ma Meer­baum-Eisin­ger wuchs in der Stadt Czer­no­witz / Buko­wi­na auf, die Stadt mit Men­schen ver­schie­de­ner Mut­ter­spra­chen und Reli­gio­nen. Die­se Stadt hat uns zahl­rei­che Lyri­ker geschenkt wie auch Rosa Aus­län­der und Paul Celan. Von Sel­ma Meer­baum-Eisin­ger haben wir eige­ne Gedich­te seit 1939, sie über­setz­te auch aus dem Fran­zö­si­schen, Rumä­ni­schen und Jiddischen.Nach Ein­marsch der deut­schen Trup­pen wur­de sie 1942 in ein Arbeits­la­ger in der Ukrai­ne ver­schleppt. Dort starb sie 18 jäh­rig ent­kräf­tet an Fleck­fie­ber. Chris­tel Lueb-Pie­tron liest aus dem Werk von Sel­ma Meer­baum-Eisin­ger. Sie ist Theo­lo­gin und bekannt mit dem Werk und dem Schick­sal die­ser jun­gen Lyri­ke­rin.  Am Mon­tag 23. April 2018, 19 Uhr in der Jugend­kir­che St. Alber­tus, Albertusstr.38, Mön­chen­glad­bach. Die Ver­an­stal­tung ist kos­ten­frei !

Eva Otto

Eva Otto beglei­tet die Lesung mit der g-Moll- Sona­te von J.S. Bach, Vio­li­ne.

DIESEN ARTIKEL TEILEN …Email this to someone
email
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook