Konzert für Toleranz

Die gesell­schaft­li­che Ent­wick­lung in Deutsch­land und die Ereig­nis­se der letz­ten Mona­te, ver­bun­den mit der Sor­ge um stei­gen­de Into­le­ranz und Aggres­sio­nen gegen­über Frem­de, haben den Anlass für die­sen musi­ka­li­schen Abend im Thea­ter im Grün­dungs­haus gege­ben. Mön­chen­glad­bach möch­te mit die­sem Kon­zert, das auch schon in vie­len ande­ren gro­ßen Städ­ten in ver­schie­dens­ten For­men statt­ge­fun­den hat, ein Zei­chen für Viel­falt und Men­schen­freund­lich­keit set­zen.

Das Orga­ni­sa­ti­ons­team um Mario Bocks und Elmar Spin­nen konn­ten mit dem TIG und dem Kul­tur­beu­tel e.V. einen Part­ner und geeig­ne­ten Ort fin­den, wo an die­sem Abend mit „Der groove!chor“, „KIDBOX“, „Rose Club“, „Rene Buss und die Sti­cky Back­seats““ und eine Über­ra­schungs­band aus der loka­len Mön­chen­glad­ba­cher Sze­ne, ein bun­tes musi­ka­li­schen Zei­chen für eine tole­ran­te Stadt gesetzt wird. Das Gruß­wort am Abend spricht Bür­ger­meis­ter Ulrich Elsen. „Wir erhof­fen uns ein sehr brei­tes Unter­stüt­zer­feld in Mön­chen­glad­bach. Dazu sind alle Orga­ni­sa­tio­nen, Par­tei­en. Fir­men und Pri­vat­men­schen recht herz­lich ein­ge­la­den, ein Zei­chen für eine bun­te, welt­of­fe­ne und tole­ran­te Stadt durch Ihren Bei­trag zu set­zen“, so der Wunsch des Orga­ni­sa­ti­ons­teams.

Die Erlö­se aus Spen­den und Ein­tritts­gel­der gehen an eine sozia­le Ein­rich­tung in Mön­chen­glad­bach, die in einer Pres­se­kon­fe­renz zu einem spä­te­ren Zeit­punkt bekannt gege­ben wird. Am 12. Janu­ar 2019, um 19 Uhr im TIG Mön­chen­glad­bach.

Der Ein­tritts­preis beträgt 10 Euro / 12 Euro Abend­kas­se. Kar­ten gibt es online hier!

[ssba]