Evenos String Quartet

Zykluskonzert mit spanischem Flair

Mit einem Kon­zert des Eve­nos String Quar­tet endet am Frei­tag, dem 4. Mai 2018 (20 Uhr) im Schloss Rhe­ydt der Zyklus „Jun­ge Vir­tuo­sen“.

Das Ensem­ble wur­de 2012 in Essen von vier jun­gen Musi­kern, alle Absol­ven­ten nord­rhein-west­fä­li­scher Musik­hoch­schu­len, gegrün­det. Sein Name beruht auf dem grie­chi­schen Wort für das edle Eben­holz, aus dem Griff­bret­ter für Streich­in­stru­men­te gefer­tigt wer­den. Mit sei­nen stil­si­che­ren und detail­be­wuss­ten Inter­pre­ta­tio­nen hat sich das Ensem­ble schnell einen Namen gemacht. „Streich­quar­tett der Zukunft heißt Eve­nos“, schwärm­te die Rhei­ni­sche Post.

Der inter­na­tio­na­le Durch­bruch gelang dem Quar­tett, das unter ande­rem von der Lan­des­stif­tung Vil­la Musi­ca Rhein­land-Pfalz geför­dert wird, mit dem Ers­ten Preis beim Wett­be­werb „Paper de Músi­ca de Capel­lan­des“ im Früh­jahr 2015. Seit Anfang 2018 ist Nina Red­dig die Pri­ma­ria des Eve­nos String Quar­tet. Gemein­sam mit dem Gei­ger Ioan­nis Petra­kis, dem Brat­scher Odys­se­as Lava­ris und dem Cel­lis­ten Mathieu Joc­qué wird sie das Fina­le der Zyklus­kon­zer­te 2017/18 gestal­ten.

Auf dem Pro­gramm steht neben zwei Streich­quar­tet­ten von Haydn und Schu­bert Joa­quin Turi­nas Opus 34: „La ora­ción del tore­ro“, zu dem der Kom­po­nist durch das Gebet eines Tore­ros in einer klei­nen Kapel­le neben der Are­na inspi­riert wur­de.

Kar­ten gibt es zum Preis von 13 Euro (erm. 9 Euro) zzgl. VVK-Gebühr an der Thea­ter­kas­se und allen bekann­ten VVK-Stel­len sowie hier!

[ssba]