Spark

die klassische Band

Auf einen Tanz mit Bach, Mozart, Ravel und ABBA

Tanz ist nicht nur Bewe­gung zu Musik, Tanz ist Lei­den­schaft und pure Lebens­lust. Auch unse­re Vor­fah­ren haben das gewusst. Der Son­nen­kö­nig Lud­wig XIV., der als einer der bes­ten Tän­zer sei­ner Zeit galt, lös­te in ganz Euro­pa eine regel­rech­te Tan­zeu­pho­rie aus. Es soll­te nicht die letz­te sein – man den­ke nur an den Sie­ges­tau­mel des Wie­ner Wal­zers im 19. Jahr­hun­dert und John Tra­vol­tas legen­dä­ren Hüft­schwung, mit dem das Dis­co­fie­ber in der Moder­ne ange­kom­men ist.

In ihrem Jubi­lä­ums­pro­gramm bit­tet Spark – die klas­si­sche Band zum Tanz mit Bach, Mozart, Ravel und ABBA und spannt im Meis­ter­kon­zert am Don­ners­tag, dem 15. März 2018 (20 Uhr, Kai­ser-Fried­rich-Hal­le) einen wei­ten Bogen von Barock und Roko­ko über Klas­sik und Roman­tik bis zu den wil­den Zwan­zi­gern und der Dis­co-Ära, von der gra­ziö­sen Bal­lett­mu­sik Mozarts bis zu Tech­no­beats der Neu­zeit. Dabei bie­tet das 2007 gegrün­de­te Quin­tett in der unge­wöhn­li­chen Beset­zung mit Flö­ten, Strei­chern und Kla­vier ein enorm hohes künst­le­ri­sches Niveau und lebt sei­ne Musik mit spür­ba­rer Lei­den­schaft auf der Büh­ne aus. „Kam­mer­mu­sik auf höchs­tem Niveau und am Puls der Zeit“, schwärmt die Frank­fur­ter All­ge­mei­ne Zei­tung.

Vor dem Kon­zert sind die Besu­cher um 19.15 Uhr zu einer Pro­gramm­ein­füh­rung ein­ge­la­den. Das Kon­zert wird vom Ver­ein der Freun­de und För­de­rer der Musik in Mön­chen­glad­bach e.V. unter­stützt.

Kar­ten gibt es zum Preis von 9,- bis 19,- Euro (Ermä­ßi­gung 50%) zzgl. Vor­ver­kaufs­ge­bühr an der Thea­ter­kas­se und allen bekann­ten VVK-Stel­len sowie hier!

[ssba]